Vybrané články
25. březen 2004
der Standard
Kultur, Bildende Kunst
APA
Dorotheum vor 20.Jahrhundert-Schwerpunkt
Wien - Am Samstag, den 28.2., starten die Besichtigungen für die nächsten größeren Auktionen des Wiener Dorotheums: Am 8. März kommt "Jugendstil und Kunsthandwerk des 20.Jahrhunderts" unter den Hammer, tags darauf "Kunst des 20. Jahrhunderts".
Das Angebot am 9. März ist vielschichtig und bietet preislich auch Einsteigern manche Möglichkeit. Blätter von Hermann Nitsch, Günter Brus oder Otto Muehl haben Schätzpreise zwischen 800 und 3.000 Euro, Franz Ringel gibt es bereits ab 600 Euro. Für Spielkartenentwürfe von Arik Brauer (7.000 bis 8.500 Euro), ein vier Meter breites Triptychon von Gottfried Helnwein ("Das stille Leuchten der Avantgarde", 14.000 bis 18.000 Euro) oder eine Übermalung von Arnulf Rainer (5.000 bis 8.000 Euro) muss man tiefer in die Tasche greifen.

Am 8. März werden insgesamt mehr als 300 Objekte angeboten. Keramik entworfen von Michael Powolny, Johanna Meier-Michel, Walter Bosse sind hier ebenso zu finden wie irisierendes böhmisches Glas aus der Manufaktur Lötz, Metallarbeiten und Skulpturen, u. a. von Franz und Karl Hagenauer. Möbel und Einrichtungsgegenstände, auch aus Buchenbugholz, sind ein weiterer Schwerpunkt der Auktion. Ein vierflammiger Deckenluster der Firma Muller frères aus der Zeit um 1925/35 wird mit 1.200 bis 1.500 Euro bewertet, ein runder "Fledermaus"-Bar Tisch von der Firma Thonet nach Entwürfen von Josef Hoffmann mit 1.800 bis 2.200 Euro.
The Silent Glow of the Avant-Garde I
photograph, oil and acrylic on canvas, 1986, 120 x 340 cm / 47 x 133''
Auch Kleinskulpturen von Rudolf Schwaiger, Karl Prantl oder Gottfried Bechtold, ja sogar eine Serie von 19 von Gerwald Rockenschaub in einen Plexiglaskasten montierten Wasserflaschen (2.000 bis 3.000 Euro) ergänzen das Angebot. Neben Zeitgenossen ist aber auch die klassische Moderne vertreten. Von August Eduard Wenzel (1895-1971) wird etwa das Ölgemälde "Betende Hände" zu einem Schätzwert von 3.000 bis 4.000 Euro angeboten. Von dem deutschen Künstler Franz Xaver Fuhr kommt "Rauchender Mann mit Bärenmütze" unter den Auktionshammer (Schätzwert 9.000 bis 14.000 Euro). (APA)




Nahoru